Sprachtandems von HFR und Inselspital in voller Fahrt

Die spitalübergreifenden Sprachtandems, die das freiburger spital (HFR) dieses Jahr ins Leben gerufen hat, sind ein voller Erfolg: Siebzig Mitarbeitende des HFR und des Inselspitals haben sich zu je 14 Zweier- und Dreiergruppen zusammengeschlossen, um auf informelle Weise ihre Partnersprache zu üben.

Die Kenntnisse in der Partnersprache auf originelle Art verbessern, neue Leute kennenlernen, sich austauschen: Das bietet das deutsch-französische Tandemprogramm des HFR und des Berner Inselspitals, das dieses Jahr auf Initiative des HFR erstmals stattfindet. Der Erfolg lässt sich sehen: Von den 93 Interessierten, die am Online-Infoanlass Anfang März teilgenommen haben, meldeten sich 70 zu einem Tandem oder einer Dreiergruppe an.

Ermöglicht hat dies die Zusammenarbeit der beiden beteiligten Spitäler, erklärt Daniela Lurman-Lange, Verantwortliche Mehrsprachigkeit und Deutschlehrerin am HFR. „Ursprünglich wollten wir die Tandems nur am HFR anbieten. Leider gab es für die interessierten Französischsprachigen nicht genügend deutschsprachige Tandempartnerinnen und -partner. Am Inselspital dasselbe Bild, nur umgekehrt!“ Dank der Kooperation kommen nun viele Interessierte zum Zug.

Die Stiftung Forum für die Zweisprachigkeit in Biel unterstützt die Spitäler bei der Organisation und Betreuung der Tandems. Konkret verpflichten sich der französischsprachige HFR-Mitarbeiter und seine deutschsprachige Tandempartnerin vom Inselspital zu einem Dutzend Treffen über sechs Monate. Bei diesen Treffen stehen je nach den Bedürfnissen der Teilnehmenden Konversation, Lese- oder Wortschatzübungen im Vordergrund. «Dies sind nur Empfehlungen, um das Tandem optimal zu nutzen», so Daniela Lurman-Lange. «Da die Treffen ausserhalb der Arbeitszeit stattfinden, sind die Tandempartnerinnen und -partner frei, ihr Treffen nach ihren Wünschen zu gestalten.»

Wie das Forum für die Zweisprachigkeit auf seiner Website betont, ist ein Tandem kein Ersatz für einen Sprachkurs, sondern dient vor allem der Verbesserung der mündlichen Sprachfertigkeiten. Es eignet sich daher für Personen, die bereits Grundkenntnisse (Niveau A1) in der Sprache besitzen, die sie vertiefen oder anwenden möchten.
Die nächste Infoveranstaltung findet im März 2022 statt. Wer schon vorher ins Programm einsteigen möchte, füllt das Anmeldeformular aus (https://www.zweisprachigkeit.ch/SprachTANDEMs-Reservierter-Bereich/Insel-Gruppe-HFR) und wartet, bis ihm das Forum eine Tandempartnerin oder einen Tandempartner vorschlägt.