Covid-19 - Wichtige Informationen

COVID-19: Kontrolle der COVID-Zertifikate für Patientenbesuche

Während der COVID-19-Pandemie gelten für Patientenbesuche besondere Bestimmungen. Zum Schutz der Patientinnen und Patienten müssen Besucherinnen und Besucher ab 16 Jahren ab 1. September 2021 über ein COVID-Zertifikat verfügen. An allen HFR-Standorten werden Stichproben durchgeführt.

  • Besuche sind ab dem ersten Tag des Spitalaufenthalts erlaubt.
  • Besuche sind ausschliesslich für Nicht-COVID-Patienten möglich, ausser in Ausnahmefällen mit Genehmigung des Ärzteteams (vor dem Besuch die Abteilung kontaktieren).
  • Besuchszeiten: 14–20 Uhr
  • Besuche sind nur im Patientenzimmer erlaubt.
  • Besucher werden gebeten, ihre persönlichen Gegenstände auf dem Schoss oder auf dem Boden (mit genügend Abstand zum Patientenbett) abzulegen.
  • Besuchsverbot für alle Besucher mit Symptomen einer Atemwegsinfektion, Fieber, Kopfschmerzen oder kürzlichem Verlust des Geruchs- oder Geschmackssinns.

Weiterhin gelten folgende Schutzmassnahmen: Die Besucher desinfizieren vor dem Betreten des Zimmers die Hände, tragen ständig eine chirurgische Maske, vermeiden jeglichen Körperkontakt und halten genügend Abstand zum Patienten (> 1,5 m).

Für bestimmte Abteilungen gelten Sonderregelungen:

  • Stationäre Aufenthalte in der Gynäkologie und Geburtenabteilung: Nur der Vater und die Geschwister des Kindes sind zugelassen. Die Besuchszeiten für die Geschwister sind beschränkt von 16 bis 19 Uhr. Ab 16 Jahren ist ein COVID-Zertifikat obligatorisch.
  • Gebärzimmer: Der Vater und die Doulas müssen ein COVID-Zertifikat vorlegen. In dringenden Fällen können Personen ohne Zertifikat vor Ort getestet werden.
  • Ambulante Sprechstunden in der Gynäkologie und Geburtshilfe: Nur die Partner dürfen die Patientinnen zu den Sprechstunden begleiten.
  • Stationäre Aufenthalte in der Pädiatrie und Neonatologie: Nur die Eltern sind für Besuche zugelassen; sie müssen ein COVID-Zertifikat vorlegen. In der Neonatologie haben die Eltern mit COVID-Zertifikat jederzeit Zugang.
  • Patienten in kritischem Zustand: Der zuständige Kaderarzt der Abteilung kann die allgemeinen Bestimmung je nach Situation anpassen.

Das HFR dankt der Freiburger Bevölkerung für ihr Verständnis und dem Spitalpersonal für seinen unermüdlichen Einsatz in dieser ausserordentlichen Lage.

(letzte Aktualisierung: 05.10.2021)

Infoline Coronavirus des BAG
058 463 00 00 (Täglich rund um die Uhr)

 

Staat Freiburg
Aktuelle Informationen