Chirurgische Eingriffe

Das Angebot umfasst ambulante, geplante und notfallmässige Eingriffe. Insbesondere die Laparoskopie und die Hysteroskopie (Gebärmutterspiegelung) gehören zu den Spezialitäten der Klinik. Sie kommen bei Hysterektomien (operative Entfernung der Gebärmutter), Prolapsen (Organsenkung), Fibromen (Geschwulst), Eierstockzysten, Endometriose (Ansiedlung der Gebärmutterschleimhaut ausserhalb der Gebärmutter) usw. zum Einsatz.

Kolposkopien (Untersuchung von Gebärmutterhals und Scheide) führen wir mithilfe von Lasertechnologie durch. Dabei lässt sich geschädigtes oder auffälliges Gewebe, das bei der Untersuchung festgestellt wurde, direkt entfernen (Konisation). Dieser Eingriff wird, wie diagnostische Gebärmutterspiegelungen und Blasenspiegelungen (Zystoskopie), ambulant durchgeführt.

Bei einer Krebserkrankung der Brust, der Eierstöcke, der Vulva oder der Gebärmutter nehmen wir je nach Fall ausserdem chirurgische Eingriffe vor. Im Falle von verdrehten Eileitern (Ovarialtorsion), einer extrauterinen Schwangerschaft (ausserhalb der Gebärmutter), Blutungen usw. wird notfallmässig operiert. Diese Eingriffe finden an den Standorten Freiburg und Riaz statt.