Bildgebung des Brustkorbs

Die Bildgebung des Brustkorbs ist ein komplexer Bereich, der viele Krankheiten umfasst. Um einen ersten Überblick über die Situation zu erhalten, wird oft zuerst der Brustkorb geröntgt. Detailliertere Aufnahmen erlaubt aber erst die Computertomografie (CT). Anhand von deren Bildern können die verschiedenen Krankheitsbilder des Brustkorbs wie beispielsweise entzündliche Krankheiten, Tumoren oder Lungenembolien eindeutig differenziert werden. CT wird auch zur Verlaufskontrolle bei Asbest-Patienten eingesetzt. Diese Untersuchungen finden mit der sogenannten Niedrigdosis-CT statt. Die Strahlenbelastung kann dadurch tief gehalten werden und ist kaum höher als bei einer Röntgenaufnahme des Brustkorbs.